Alchemilla

Willkommen in der Seidenfärberei Oberhofen!

1984 gründeten wir, eine kleine Gruppe junger Menschen, die aufgrund ihrer leiblich-seelischen Konstitution nicht einem Arbeitsleben in der heutigen, rationell organisierten Wirtschaft nachgehen können, die "Färberei zum Klösterli". Nach langen farblichen Vorstudien sind wir seit 1987 in der Lage, auch grössere Mengen Stoff in verschiedenen Seidenqualitäten mittels Pflanzenfarben einzufärben. Mit dieser Werkstätte ist es uns gelungen, eine für uns geeignete Arbeitsform zu entwickeln. Zudem erleben wir täglich, dass unsere Arbeit einem echten Bedürfnis unserer Mitmenschen entgegenkommt.

Das Einfärben der Seidenstoffe ist eine kunsthandwerkliche Tätigkeit. Der Arbeitsprozess gliedert sich in eine Vielzahl von einzelnen Sequenzen. Alle Farben werden frisch aus verschiedenen Pflanzen hergestellt und den Bedürfnissen der Kundschaft angepasst. Gefärbt wird von Hand, zum Teil mit Unterstützung von eigens dafür entwickelten Hilfsvorrichtungen. Der Verkauf erfolgt im eigenen Laden, per Postversand, an Ausstellungen, Messen, Basaren und über Wiederverkäufer, an die Kundschaft in der ganzen Schweiz und teilweise im Ausland. Die Arbeiten werden kooperativ erledigt, d.h. jeder arbeitet mit, unabhängig ob behindert oder nicht, seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten entsprechend.

Die kunsthandwerkliche Arbeit fordert den ganzen Menschen mit all seinen Sinnen, ist deshalb an sich bereits fördernd und harmonisierend. Der ganzheitliche Verlauf ist
überschaubar und in speziellem Masse geeignet, Kräfte zu entwickeln, um mit den oft nicht zu überwindenden Schwierigkeiten des Schicksals leben zu lernen.

Die Färberei Alchemilla bietet 8 Menschen mit besonderen Bedürfnissen Arbeitsplätze an. Unterstützt und betreut werden sie von 4 Mitarbeitenden.