Lome

LOME ein kleines Familienunternehmen in Österreich bestehend aus Lothar und Meli, daraus entstand der Name „LOME“.

Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit ist ihnen wichtig! So entstand die Idee ein gesundes und biologisches Stofftier zum Kuscheln zu kreieren.

Nach langen, spannenden Entwicklungsprozessen und Freude am Designen bieten LOME ein breites Sortiment von Kräuter-Kuschlingen, Kräuterbällen und Kräuter Kissen an.

Sie lieben es, zu Hause zu arbeiten, zu nähen und zu kreieren. Sehr stolz sind sie auf ihre Handarbeit, um dabei Ihnen und unserer Umwelt etwas Gutes zu tun!

Warum Biostoffe?

Der Global Organic Textile Standard (GOTS), den wir für unsere Kräuter-Kuschlinge verwenden, ist als weltweit führender Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern anerkannt

  • Enthalten 95 % kontrolliert biologisch erzeugte Fasern
  • Keine Chemikalien und Zusatzstoffe beim Färben (alle Zusätze werden nach GOTS streng kontrolliert)
  • Im GOTS sind strenge Grenzwerte für unerwünschte Rückstände festgelegt
  • Alle Betriebe müssen über ein eigenes Umweltschutz Programm verfügen, um Abfälle und Abwässer zu minimieren.
  • Alle Verarbeiter und Hersteller müssen soziale Mindestkriterien laut der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) erfüllen, wie unter anderem
    • Verbot von Kinderarbeit
    • Faire Entlohnung
    • Keine übermäßige Arbeitszeit
    • Letztlich soll Ihnen das GOTS Label am Produkt Sicherheit gegeben

Warum BIO?

 LOME verwenden für unsere Kräuter-Kuschlinge nur heimische Bio-Kräutermischungen und Bio-Getreide!

  • Biologische Produkte wirken im Anbau positiv auf Klima und Umwelt und fördern die Produktivität der Böden
  • Sie steigert die biologische Vielfalt des Saatgutes und  begünstigt regionale Entwicklungen
  • Bio ist gentechnikfrei produziert, ohne Einsatz von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln und  leichtlöslichen mineralischen Düngemitteln
  • Die Biobauern und Verarbeiter sind darüber hinaus auch  kontrollpflichtig. Staatlich autorisierte, unabhängige

Kontrollstellen überprüfen unangemeldet mindestens einmal jährlich die Einhaltung der Bio-Richtlinien