Weizenkorn

Das Weizenkorn ist ein soziales Unternehmen, in dem vorwiegend junge Frauen und Männer mit Unterstützungsbedarf arbeiten. Bei einer sinnvollen Tätigkeit erleben sie Annahme und Wertschätzung. Über 300 Menschen sind an einem begleiteten Arbeitsplatz beschäftigt oder absolvieren eine Ausbildung. In den Arbeitsbereichen Holzwerkstatt, Kerzenatelier, Verkauf, Buchhaltung, Gastronomie und Hotellerie werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom internen Sozialdienst und von 80 Teammitgliedern begleitet. Ziel der Begleitungsarbeit ist, die bestehenden Kompetenzen zu stärken und die Vermittelbarkeit in die freie Wirtschaft zu verbessern. Das Weizenkorn besteht seit 1979 und ist von Bund und Kanton als Geschützte Werkstatt und als Anbieter für berufliche Abklärungen anerkannt.

Identifikation mit der Arbeit findet dort statt, wo eine Beziehung zum Produkt oder zur Dienstleistung entsteht, wo die Arbeit nicht einfach Arbeit ist, sondern ein Stück von mir selber. Weizenkorndienstleistungen und Produkte haben ganz viel mit den Menschen zu tun, die sie herstellen oder tätigen. Mit dieser Überzeugung werden sie von Weizenkorn angeboten und mit Respekt werden sie von vielen Kunden, Gästen und Partnerfirmen genutzt oder gekauft.